Suche
ff-stamp
Header_fromfarmers alle sectoren782x200

Spülstation für Milchfilter

Link: https://www.youtube.com/watch?v=JZOP_QdJmlY&feature=youtu.be

Bernhard Kethorn aus Isterberg im Niedersächsischen Landkreis Grafschaft Bentheim setzt in seiner Melkanlage einen Edelstahlfilter zum Reinigen der Milch ein. Der Vorteil dieser Filter liegt darin, dass sie wiederverwendbar sind. Filter aus Papier müssen nach jedem Melkvorgang gewechselt werden. „Der Edelstahlfilter ist sehr praktisch, ich vermeide Abfall und muss nicht mehr darauf achten, genug Papierfilter vorrätig zu haben“, sagt Bernhard Kethorn. Einen Nachteil hatte der Filter allerdings:Das Reinigen nach jedem Melken war eine feuchte Angelegenheit, weil das Wasser durch den Filter nach Außen spritzte und die reinigende Person unweigerlich nass wurde.

Um diesen unangenehmen Umstand zu umgehen,hat Bernhard Kethorn eine Filterreinigungs-Station entwickelt. Er hat auf eineLanze, wie sie auch an Hochdruckreinigernverwendet wird, eine Rohrreinigungsdüsemit drei Löchern angeschlossen. Die Löcherhat der Milcherzeuger etwas größergebohrt, damit genügend Wasser durch denFilter gedrückt wird. Ein darüber gestülptesKG-Rohr schützt vor Spritzwasser. Die Lanzeist an die Wasserleitung im Melkstandangeschlossen. Eine Frequenzwasserpumpesorgt für genügend Wasserdruck.Der Filter wird nun nach dem Melken ausder Milchleitung genommen und auf dieWaschlanze gesteckt. Über die Düse wird

Um diesen unangenehmen Umstand zu umgehen,hat Bernhard Kethorn eine Filterreinigungs-Station entwickelt. Er hat auf eineLanze, wie sie auch an Hochdruckreinigernverwendet wird, eine Rohrreinigungsdüsemit drei Löchern angeschlossen. Die Löcherhat der Milcherzeuger etwas größergebohrt, damit genügend Wasser durch denFilter gedrückt wird. Ein darüber gestülptesKG-Rohr schützt vor Spritzwasser. Die Lanzeist an die Wasserleitung im Melkstandangeschlossen. Eine Frequenzwasserpumpesorgt für genügend Wasserdruck.

Der Filter wird nun nach dem Melken ausder Milchleitung genommen und auf dieWaschlanze gesteckt. Über die Düse wird das Wasser mit Druck durch den Filter gepresst und reinigt ihn dadurch. Das KG-Rohr verhindert, dass die bedienende Person nass wird.

„Die Konstruktion ist einfach und kostengünstig, aber wirkungsvoll. Alle Materialien sind im Baumarkt zu bekommen. Der Filter wird gut gereinigt. Da wir mit einem Plattenkühler arbeiten, der mit dem Reinigungswasser beschickt wird, haben wir durch den Filter auch gleichzeitig einen Schutz vor Verstopfungen am Plattenkühler. Und ich spare die Kosten für die Papierfilter“, fasst der Milcherzeuger zusammen. Er verwendet den Reiniger schon seit längerer Zeit und ist 4 vollauf zufrieden.

Schauen Sie sich den Film an


<< Zurück